„Ich habe Krebs – was sage ich jetzt meinen Kindern?“

 

 

„Seit ich krank bin, schläft Max (3 Jahre) nicht mehr durch und hat schon morgens vor dem Kindergarten Bauchweh.“

 

„Ich erkenne meine Mia nicht wieder: Gerade jetzt schlechte Noten und Zoff auf dem Schulhof.“

 

 

 

„Papa hat Krebs. Heißt das, dass er stirbt? Kann ich das auch kriegen? Alles ist anders und niemand redet mit mir.

 

„Ich habe Krebs – was sage ich jetzt meinen Kindern?“

 

 

„Seit ich krank bin, schläft Max (3 Jahre) nicht mehr durch und hat schon morgens vor dem Kindergarten Bauchweh.“

 

„Ich erkenne meine Mia nicht wieder: Gerade jetzt schlechte Noten und Zoff auf dem Schulhof.“

 

 

 

„Papa hat Krebs. Heißt das, dass er stirbt? Kann ich das auch kriegen? Alles ist anders und niemand redet mit mir.

 

„Ich habe Krebs – was sage ich jetzt meinen Kindern?“

 

 

„Seit ich krank bin, schläft Max (3 Jahre) nicht mehr durch und hat schon morgens vor dem Kindergarten Bauchweh.“

 

„Ich erkenne meine Mia nicht wieder: Gerade jetzt schlechte Noten und Zoff auf dem Schulhof.“

 

 

 

„Papa hat Krebs. Heißt das, dass er stirbt? Kann ich das auch kriegen? Alles ist anders und niemand redet mit mir.

 

Kennen Sie solche Fragen?

Die Beratungsstelle Papillon hat es sich zur Aufgabe gemacht, Sie und Ihre Kinder darin zu unterstützen, die Zeit der Krankheit gemeinsam zu bewältigen. Sie ist das mittlerweile größte Projekt von Annas Verein.

Kennen Sie solche Fragen?

Die Beratungsstelle Papillon hat es sich zur Aufgabe gemacht, Sie und Ihre Kinder darin zu unterstützen, die Zeit der Krankheit gemeinsam zu bewältigen. Sie ist das mittlerweile größte Projekt von Annas Verein.

Kennen Sie solche Fragen?

Die Beratungsstelle Papillon hat es sich zur Aufgabe gemacht, Sie und Ihre Kinder darin zu unterstützen, die Zeit der Krankheit gemeinsam zu bewältigen. Sie ist das mittlerweile größte Projekt von Annas Verein.

Projekt Papillon

Die „Beratungsstelle Papillon – Für Kinder krebskranker Eltern“ ist ein Projekt, welches durch Annas Verein im September 2007 ins Leben gerufen wurde. Das Projekt dient der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, deren Elternteil an Krebs erkrankt ist. Betroffene Familien und deren Kinder werden
professionell, sowie kind- und altersgerecht von den betreuenden Psychologinnen und Pädagoginnen begleitet, um die einschneidenden Veränderungen und Belastungen im Alltag mit einer elterlichen Krebserkrankung zu bestehen. Die Beratungsstelle und ihre Angebote sind in dieser Form einzigartig in der Region Trier und Umgebung.

Die individuelle, auf die Bedürfnisse des Kindes angepasste Begleitung und Unterstützung während der elterlichen Erkrankung und auch darüber hinaus ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit in der Beratungsstelle. Zu den Angeboten zählen Elternberatung und Familiengespräche, altersgerechte Krankheitsaufklärung (Was ist Krebs?) und das Erklären medizinischer Behandlungen und Maßnahmen. Auch bei einem krebsbedingten Sterbefall werden die Kinder und Familien während des
Abschiednehmens und der Trauer begleitet. Neben diesen Einzelsettings bieten die Gruppenaktionen den Kindern die Möglichkeit andere betroffene Kinder kennenzulernen und eine Auszeit von dem krankheitsbelasteten Alltag zu erleben.

Projekt Papillon

Die „Beratungsstelle Papillon – Für Kinder krebskranker Eltern“ ist ein Projekt, welches durch Annas Verein im September 2007 ins Leben gerufen wurde. Das Projekt dient der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, deren Elternteil an Krebs erkrankt ist. Betroffene Familien und deren Kinder werden
professionell, sowie kind- und altersgerecht von den betreuenden Psychologinnen und Pädagoginnen begleitet, um die einschneidenden Veränderungen und Belastungen im Alltag mit einer elterlichen Krebserkrankung zu bestehen. Die Beratungsstelle und ihre Angebote sind in dieser Form einzigartig in der Region Trier und Umgebung.

Die individuelle, auf die Bedürfnisse des Kindes angepasste Begleitung und Unterstützung während der elterlichen Erkrankung und auch darüber hinaus ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit in der Beratungsstelle. Zu den Angeboten zählen Elternberatung und Familiengespräche, altersgerechte Krankheitsaufklärung (Was ist Krebs?) und das Erklären medizinischer Behandlungen und Maßnahmen. Auch bei einem krebsbedingten Sterbefall werden die Kinder und Familien während des
Abschiednehmens und der Trauer begleitet. Neben diesen Einzelsettings bieten die Gruppenaktionen den Kindern die Möglichkeit andere betroffene Kinder kennenzulernen und eine Auszeit von dem krankheitsbelasteten Alltag zu erleben.

Projekt Papillon

Die „Beratungsstelle Papillon – Für Kinder krebskranker Eltern“ ist ein Projekt, welches durch Annas Verein im September 2007 ins Leben gerufen wurde. Das Projekt dient der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, deren Elternteil an Krebs erkrankt ist. Betroffene Familien und deren Kinder werden
professionell, sowie kind- und altersgerecht von den betreuenden Psychologinnen und Pädagoginnen begleitet, um die einschneidenden Veränderungen und Belastungen im Alltag mit einer elterlichen Krebserkrankung zu bestehen. Die Beratungsstelle und ihre Angebote sind in dieser Form einzigartig in der Region Trier und Umgebung.

Die individuelle, auf die Bedürfnisse des Kindes angepasste Begleitung und Unterstützung während der elterlichen Erkrankung und auch darüber hinaus ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit in der Beratungsstelle. Zu den Angeboten zählen Elternberatung und Familiengespräche, altersgerechte Krankheitsaufklärung (Was ist Krebs?) und das Erklären medizinischer Behandlungen und Maßnahmen. Auch bei einem krebsbedingten Sterbefall werden die Kinder und Familien während des
Abschiednehmens und der Trauer begleitet. Neben diesen Einzelsettings bieten die Gruppenaktionen den Kindern die Möglichkeit andere betroffene Kinder kennenzulernen und eine Auszeit von dem krankheitsbelasteten Alltag zu erleben.

Sie wünschen sich Unterstützung? Gerne!

Ihre Spende - vielen Dank!

Spendenkonten:

Sparkasse Mittelmosel
IBAN DE08 587 512 300 080 013 535
BIC MALADE51BKS

Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank
IBAN DE37 5876 0954 0001 0673 20
BIC GENODED1WTL

Jetzt auch einfach über :


Fördermitglied werden?!

Mit einem Förderbeitrag ab 25,00€ im Jahr unterstützen Sie Annas Verein, damit wir Annas Weg weitergehen können.

Einfach Beitrittserklärung herunterladen, ausfüllen und per Post an Annas Verein zurücksenden.

Vielen herzlichen Dank!