Erfolgreiches Summerfestival vom Filmteam Fell

Wow! Gestern überreichten uns das Filmteam Fell sage und schreibe 2000€ bei der Spendenübergabe in unserer Beratungsstelle. Diese tolle Summe kam durch die Organisation des Summerfestivals in Fell zustande, auf dem Spenden für Papillon gesammelt wurden. Wir sind sehr berührt von eurem Engagement und möchten uns bei allen bedanken, die am Festival beteiligt waren und die so großzügig gespendet haben! Danke!!

Rasentraktoren fahren wieder zu Gunsten von Annas Verein

Aufgewühlte Erde fliegt meterweit, der Geruch von Benzin liegt in der Luft. Im Juli fand bereits zum 3. Mal das Rasentraktor Rennen auf dem Piesporter Berg statt. Mit einigen Freunden und den Familien haben Manfred Esseln, Florian Giesch, Mike Kirsten und Heiko Breuer das ganze organisiert und natürlich waren auch sie wieder mit am Start. Auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen und hören lassen. In diesem Jahr sorgte die Band Supergail für richtig Stimmung und heizte den Zuschauern und Fahrern ordentlich ein. Die „Interessengemeinschaft Nürburgring“ (wie sich die Truppe selbst nennt) kürt keinen Sieger des Rennens, es geht mehr um den Spaß und das Vergnügen. Da die Veranstaltung gut von Familien, Freunden und Schaulustigen besucht war, gab es am Ende dann doch einen Gewinner. Und das war wieder Annas Verein. Auch in diesem Jahr wurden das Essen und die Getränke nicht verkauft, sondern alles gegen Spenden ausgegeben. Am Ende waren es stolze 1880,00 €, die an den Vorsitzenden von Annas Verein Hermann Becker übergeben werden konnten. Leider konnten nicht alle Fahrerteams an der Spendenübergabe teilnehmen.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Firmen MAN Wittlich, Zimmer Gerüstbau, Piesporter Landmaschinen, Meter Erdarbeiten, Robert Aebi Landtechnik, Getränke Becker, Meterbau, der Band Supergail und natürlich allen Spendern, Teilnehmern, sowie den Helfern und Organisatoren, die das Spektakel mit Material unterstützt haben.

Mit Freunden Gutes tun

Mit Freunden und Gleichgesinnten einen schönen Abend verbringen und dabei noch Gutes tun. Das war die Idee von Petra Drees aus Leiwen.

Und so kam es, dass an einem Abend im Juli das Haus von Petra Drees mit viel Leben gefüllt wurde. Es wurde viel erzählt und gelacht, sich ausgetauscht und natürlich gut gegessen und getrunken- und das auch noch für einen guten Zweck – nämlich für Annas Verein. Petra Drees wollte weder Gastgeschenke noch einen Beitrag fürs Essen oder die Getränke – jeder und jede konnte einen Betrag in die Spendenbox werfen. So kamen am Ende des Abends 300,00 € zusammen, die an Hermann Becker von Annas Verein übergeben wurden.

Schön, dass es Menschen wie die Petra Drees gibt, die in dieser schwierigen Zeit die Vereine in der Region unterstützen.

Abiturjahrgang 2022 des MPG spenden an Annas Verein

Am 22.08. hatten wir erfreulichen Besuch in unserer Beratungsstelle in Trier. Lene Dahlem, Greta Metzen, Fina Löhr und Emma Buhl kamen als Vertreterinnen ihres Abiturjahrgangs des Max-Planck-Gymnasiums zu uns, um sich über die Arbeit zu informieren und uns von ihrem tollen Engagement zu berichten: Die ehemaligen Abiturientinnen und Abiturienten des Jahres 2022 haben sich dazu entschlossen während der Vorbereitungszeit Spenden für Annas Verein zu sammeln. Zusätzlich haben sie die Gelder, die nicht für die Feier verwendet wurden, ebenfalls an unsere Sache gespendet. Insgesamt kamen somit stolze 1700€ zusammen. Wir danken den ehemaligen Schülerinnen und Schülern des MPG herzlichst für ihr Engagement  und die Wertschätzung gegenüber unserer Arbeit. Für ihre berufliche, wie auch private Zukunft wünschen wir ihnen alles Gute.

Laufen für den guten Zweck

Im letzten Jahr haben sich Nadine Spanier hier und ihr Mann Michael Karau auf sportliche Weise für unsere Beratungsstelle Papillon engagiert. Um unsere Arbeit zu unterstützen haben die zwei eine Spendenaktion ins Leben gerufen, bei der sie für jeden gelaufenen KM 0,10€ gesammelt haben. Mit der zusätzlichen Versteigerung einer signierten CD der Broilers kamen insgesamt sagenhafte 420€ zusammen, die im Juni an unsere Leitung Calita Mona übergeben wurden. Wir danken  herzlich für das Engagement!

Leckereien vom Pellinger Weihnachtsmarkt für den guten Zweck

Gestern besuchten drei Damen aus Pellingen die Beratungsstelle Papillon, um uns und unserem Vereinsvorstand Hermann Becker von Annas Verein e.V. eine Spende in Höhe von 2000€ zu überreichen. Diese Summe kam letztes Jahr im Rahmen des „Weihnachtsmarktes To Go“ zustande, in dem die Frauen unter anderem selbstgemachte Liköre, Marmeladen und Plätzchen verkauften. Wir möchten uns ganz herzlich für diese schöne Idee und die Wertschätzung unserer Arbeit durch die tolle Spende bedanken!

Firmlinge aus Prüm spenden für Papillon

Die diesjährige Firmengruppe der Pfarreiengemeinschaft Prüm hat währen der Vorbereitungszeit insgesamt ca. 4000€ an Spendengeldern gesammelt. Die knapp 30 Firmlinge haben die Spendensumme auf drei Organisationen aufgeteilt. Wir von Papillon sind sehr dankbar, dass wir eine der ausgewählten Spendenziele sein dürfen und freuen uns über eine stolze Spendensumme von 1335€. Bei ihrem Besuch in unserer Beratungsstelle in Trier konnten wir den Jugendlichen einen Einblick in unserer Arbeit verschaffen und unseren großen Dank aussprechen für die Wertschätzung gegenüber unserer Tätigkeit.

Kläppern und Raspeln für den guten Zweck - Gräfendhroner Raspelrentner spenden an Annas Verein

Wann darf man im Dorf schon mal so richtig Krach machen? Natürlich unmittelbar vor Ostern – an den Kartagen. So auch in Gräfendhron.

In manchen Dörfern übernehmen das Kläppern und Raspeln die Schulkinder. Allerdings ging in Gräfendhron vor einigen Jahren der Nachwuchs aus, so dass sich einige Rentner aus dem Ort zusammentaten und die „Gräfendhroner Raspelrentner“ gründeten. Sie wollten einfach die Tradition fortführen, weil Ihnen das Kläppern und Raspeln schon als Kindern gut gefallen hat.

Mittlerweile gibt es wieder mehrere Kinder in Gräfendhron, sodass sich Jung und Alt an 3 Tagen gemeinsam durch den Ort machten und tüchtig drauflos kläpperten.

Neben Eiern und Süßigkeiten werden in in Gräfendhron aber auch Spenden für einen guten Zweck gesammelt. – und in diesem Jahr für Annas Verein.

So konnten Hermann Becker und Andrea Westermann von Annas Verein bei der Spendenübergabe am 24.April 300,30 € entgegennehmen.

Für Ihren großartigen Einsatz gilt den „Gräfendhroner Raspelrentnern“ den Kindern sowie allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Dankeschön.

Nur mit der Mithilfe und Ideen dieser Menschen können wir mit Annas Verein Annas Weg weitergehen und hoffentlich noch vielen Kindern Mut und Hoffnung geben und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Stricken und Nähen für einen guten Zweck

Stricken, häkeln und nähen macht vielen Spaß, das steht fest. Doch warum nicht ein so schönes Hobby für einen guten Zweck nutzen und anderen damit es Gutes tun und eine Freude machen? So stellt die Handarbeitsgruppe Kues schon seit vielen Jahren Handarbeiten in verschiedenen Farben, Formen und Techniken her.

Am 10.04.2022 verkaufte die Gruppe ihre selbstgestrickten Socken und Schals, die selbst genähten Mützen und vieles Mehr auf dem Burgener Handwerkermarkt. Der Erlös dieses Verkaufs, wurde wie schon auf vielen anderen Basaren und Veranstaltungen in den vergangenen Jahren, zu Gunsten von Annas Verein gespendet.

So kamen in diesem Jahr 394,00€ zusammen.

Einen besonderen Dank an Frau Lieser und Frau Mendgen, die die selbst hergestellten Handarbeiten in Ihrer Freizeit am Burgener Markt verkauften.

Einen herzlichen Dank gilt natürlich auch allen fleißigen Händen, die die selbstgemachten Handarbeiten anfertigen, allen die Wolle und Stoffe gespendet haben und den Käuferinnen und Käufer für diese Aktion.

Schön, dass es Menschen wie die der Handarbeitsgruppe Kues gibt, die in dieser schwierigen Zeit die Vereine in der Region unterstützen.

Mit Annas Verein und der Mithilfe dieser Menschen können wir viele Kinder und Familien auf den ganz individuellen „Lebenswegen“ begleiten.

Gemeinsam können wir dadurch vielen Kindern Mut und Hoffnung geben und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

„Sie testen, wir spenden“ – Das Team vom Taxi Priwitzer & Medimobil, sowie die Tagespflege Edith Becker in Minheim testen zu Gunsten von Annas Verein

Aufgrund steigender Inzidenzen und der Notwendigkeit eines vor zu haltenden Nachweis eines negativen Corona Tests für verschiedene Bereiche, wie z.B. zum Besuch eines Angehörigen im Krankenhaus oder Altenheimes hat sich der Pflegedienst und die Tagespflege Edith Becker in Minheim im November dazu entschlossen eine Corona-Testmöglichkeit anzubieten. Dazu haben Edith Becker und Ihr Mann Werner Becker Manuel Priwitzer angeboten, die Räumlichkeiten inkl. Nebenkosten kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Werner Becker und Manuel Priwitzer haben dann mit vielen fleißigen Minheimern Bürgerinnen und Bürgern in einer Nachtaktion eine Möglichkeit zur Umsetzung des Hygiene – Konzeptes aufgebaut. Für die Zusammenstellung eines professionellen Teams zur Durchführung der Test sorgte Edith Becker.

Außerdem haben Sie sich dazu entschlossen pro Test 50 Cent an Annas Verein zu spenden.

Unter dem Motto: “Sie testen, wir spenden“ und mit der Aufstellung einer Spendenbox kamen bereits 350,00 € zusammen.

Vielen Dank an die Menschen aus Minheim und Umgebung für die große Spendenbereitschaft.

Pflegedienst und Tagespflege Edith Becker in Minheim spenden an Annas Verein

Die Familie Werner und Edith Becker betreiben eine Tagespflegeeinrichtung und einen ambulanten Pflegedienst in Minheim.

Diese bieten eine ganzheitliche, sich ergänzende Unterstützung für hilfe- und pflegebedürftige Menschen. Hier werden menschliche Nähe, Herzlichkeit, tatkräftiges Engagement und fachliche Kompetenz vereint.

Außerdem organisieren Werner und Edith Becker zusammen mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern regelmäßig Events, wie z.B. „Advent im Hof“ um Spenden zu sammeln.

Dieses Jahr haben Sie sich entschlossen das Geld an Annas Verein zu spenden.

Hermann Becker von Annas Verein konnte so die großartige Spendensumme von 1000,00 € entgegennehmen.

Am 23.Dezember 2021 wäre Anna Becker, die Gründerin von „Annas Verein“ 36 Jahre alt geworden. Der Ehemann der Einrichtungsleiterin Edith Becker, Werner Becker, ist der Patenonkel von Anna. Schön, dass Annas Weg auch 18 Jahre nach Ihrem Tod weitergegangen werden kann und immer noch viele Menschen diesen Weg begleiten.

Lions Club Wittlich spendet an Annas Verein

Die Mitglieder des Lions Club Wittlich repräsentieren viele Berufsgruppen.

Die Nutzung des Lions-Netzwerks zu Geschäftszwecken ist unerwünscht, es steht nicht der persönliche Erfolg der Mitglieder im Vordergrund, sondern der Einsatz für das Gemeinwohl.

Aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft einzutreten oder einsatzfreudige Menschen zu bewegen, der Gemeinschaft zu dienen, ohne daraus persönlich materiellen Nutzen zu ziehen, sind nur zwei Ziele des Lions Club.

So haben sich die Mitglieder entschieden auch Annas Verein zu unterstützen. Der Präsident des Lions Club, Frank Weigelt überreichte 1000,00 € an Hermann Becker von Annas Verein.

Vielen Dank für diese großartige Unterstützung.

Aus Liebe zu den Menschen - Stiftung der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG spendet erneut an Annas Verein

Den genossenschaftlichen Urgedanken „Hilfe zur Selbsthilfe“ führt die „Stiftung der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG“ konsequent fort. Als Bindeglied zwischen der Bank und den gemeinnützigen und kulturellen Einrichtungen unserer Region verfolgt die Stiftung ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

So ist die Stiftung auch auf Annas Verein aufmerksam geworden.

Hermann Becker, 1. Vorsitzender von Annas Verein konnte 2000,00 € vom Vorstandsmitglied der Stiftung Michael Hoeck entgegennehmen.

„Annas Verein e.V.“ fördert Einrichtungen zur Behandlung chronisch und krebskranker Kinder. Gegründet wurde der Verein im Jahr 2000 auf Initiative der selbst an Krebs erkrankten Anna Becker, um anderen Betroffenen zu helfen und ihnen Mut zu machen. Anna starb am 23.11.2003. Annas Verein unterstützt neben Projekten für chronisch- und krebskranke Kinder auch die Beratungsstelle Papillon Trier, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, krebskranken Eltern und ihren Kindern dabei zu helfen, die Zeit der Krankheit gemeinsam zu bewältigen.

Der Freizeitclub Heidweiler auch in besonderen Zeiten in unermüdlichem Einsatz

Seit 1987 veranstaltet der Freizeitclub Heidweiler, aus dem kleinen Eifelort Heidweiler, alljährlich eine große Tombola, deren Erlös krebskranken Kindern zugutekommt.

Mittlerweile beläuft sich der Gesamtspendenbetrag auf über 170.000 €. Mit den gespendeten Mitteln wurde, unteranderem, eine Unterkunft für die Eltern der betroffenen Kinder in der Nähe der Villa Kunterbunt in Trier, ein Fahrzeug, psychologische Betreuung und vieles mehr mitfinanziert.

Neben Aktivitäten, wie die Erhaltung und Restaurierung historischer Landtechnik, Karneval und Wandern oder Freizeitsport, hat der soziale Aspekt im Freizeitclub Heidweiler einen hohen Stellenwert. Der 72 Mitglieder zählende Verein ist weit über die Grenzen der Eifelregion durch diese Benefiz-Aktion bekanntgeworden. So wurde er durch eine Jury, bestehend aus Franz Beckenbauer, Rainer Calmund, Alfred Draxler (BILD Zeitung) und Werner Brombach (Inh. ERDINGER Brauerei), zu den sozialsten Fußballfans gekürt, vom DFB erhielt er den Jugendförderpreis und von den Raiffeisen-Volksbanken den silbern „Stern des Sports“.

 

Seit 2005 spendet der Verein den Erlös der jährlichen Verlosung anlässlich der Dorfkirmes an Annas Verein.

Die Tombola wird 2022 bereits zum 36. Mal organisiert. Seitdem konnten insgesamt 170.000 € an Spenden gesammelt werden – und davon ging seit 2005 auch ein großer Teil an Annas Verein.

Der stolze Spendenerlös aus der Verlosung von 2021 in Höhe von

4750,00 €

wurde vom 1.Vorsitzenden des Freitzeitclubs Michael Ludwig an den Vorstand von Annas Verein übergeben.

 

Leider befinden wir uns derzeit alle in einer sehr schweren Zeit, Corona hat unser Land, die Menschen, Unternehmen, das öffentliche Leben im Griff, wir alle sind sehr in unserem Tun eingeschränkt. Doch der Freizeitclub Heidweiler hat einstimmig beschlossen die Tombola nach so vielen Jahren nicht ausfallen zu lassen – auch besonders, weil den freiwilligen Hilfsorganisationen, pandemiebedingt die Spenden wegbrechen. Der Verein will trotz erschwerter Bedingungen etwas tun, um den erkrankten Kindern und deren Angehörigen weiterhin helfen zu können.

Die Tombola findet 2022 am 22. Januar statt. Ggf. wie auch schon 2021 nicht öffentlich, mit nur einer begrenzten Anzahl an Helferinnen und Helfern und live übertragen auf Facebook satt.

Auch 2022 kann man wieder tolle Preise gewinnen.

 

1.Preis: AIDA-Mittelmeer-Kreuzfahrt

2.Preis: Hochdruckreiniger

3.Preis: Mallorca Flugreise

 

Sowie viele weitere wertvolle Sachpreise, Reisegutscheine, und vieles mehr.

Lose können auch über Annas Verein erworben werden.

Wir danken allen engagierten Mitgliedern des Freizeitclubs Heidweiler sowie den vielen Helfern, die jedes Jahr diese schöne Aktion möglich machen.

„Einer für alle, alle für einen“ – Glückstour der Schornsteinfeger macht Halt in Trier uns spendet an Annas Verein

Bereits zum 16. Mal fand in diesem Jahr die Glückstour der Schornsteinfeger zu Gunsten krebs- und schwersterkrankter Kinder statt.

Über 1000 km in 7 Tagen, bei Wind und Wetter – die Strecke verlangt den radelnden Schornsteinfeger/innen Jahr für Jahr einiges ab, aber alle vereint nur das eine Ziel: Möglichst viele Spenden für krebskranke Kinder einzusammeln und zu verteilen.

„Einer für alle, alle für einen“, – Der Leitspruch des Schornsteinfegerhandwerks, verbunden mit der Tradition des Schornsteinfegers als Glücksbringer zeigt sich bei der Glückstour auf besondere Weise: Die Spenden werden direkt und ohne Abzug bei den einzelnen Etappenzielen an ortsansässige Initiativen übergeben – durch die direkte Spendenübergabe an Initiativen vor Ort.

So starteten die Schornsteinfeger in diesem Jahr in Dietmannsried bei Kempten(Allgäu) in Bayern und machten sich auf den Weg zum Bundesverbandstag der Schornsteinfeger nach Mainz.

Am Sonntag, den 12. September wurden die Radler/innen mit einem überwältigenden Empfang der Kolleginnen und Kollegen aus Trier vor einer traumhaften Kulisse, der Porta Nigra begrüßt. Dort konnten 4 Spendenschecks mit jeweils 3000 Euro an Organisationen übergeben werden – eine davon war Annas Verein.

Unterstützt werden die Glücksradler auf ihrer Tour durch zahlreiche Helfer/innen, die durch ihren unermüdlichen persönlichen Einsatz die Umsetzung der Tour erst möglich machen. So begrüßen Kollegen in Berufsmontur die Teilnehmer an ihren Etappenzielen, Firmen kümmern sich kostenlos um das leibliche Wohl, Innungen richten kleine Feste an den einzelnen Orten aus und die Öffentlichkeit motiviert die Glücksradler durch ihren Applaus an der Strecke und am jeweiligen Ziel.

Herzlichen Dank an alle Schornsteinfeger/innen, freiwilligen Helfer/innen, Firmen, sowie Spender/innen für dieses großartige Engagement.

„Made in St. Pauli with love, sweat and tears”- Spendenaktion von Just Social

Da die Digitalisierung auch vor uns nicht Halt macht, war es an der Zeit uns über die Umsetzbarkeit für Annas Verein und Papillon Gedanken zu machen.  Daher freuen wir uns riesig, dass das Hamburger Unternehmen „Just Social“ uns bei diesem Schritt unterstützt. Durch die Nutzung ihrer Software wird unsere Arbeit deutlich erleichtert und uns werden viele neue Möglichkeiten eröffnet. Viele Bereiche der Vereinsarbeit können so vereinfacht werden und wir können uns zudem besser gegenseitig vernetzen.  Wir möchten uns daher nochmals ganz herzlich für das Engagement und die Unterstützung unserer Arbeit bedanken!

Sie wünschen sich Unterstützung? Gerne!

Ihre Spende - vielen Dank!

Spendenkonten:

Sparkasse Mittelmosel
IBAN DE08 587 512 300 080 013 535
BIC MALADE51BKS

Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank
IBAN DE47 560 614 720 001 067 320
BIC GENODED1KHK

Jetzt auch einfach über :


Fördermitglied werden?!

Mit einem Förderbeitrag ab 25,00€ im Jahr unterstützen Sie Annas Verein, damit wir Annas Weg weitergehen können.

Einfach Beitrittserklärung herunterladen, ausfüllen und per Post an Annas Verein zurücksenden.

Vielen herzlichen Dank!

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.